Segelhafen Ramsberg

Aktion „Gelbes Band – Ernten erwünscht“ startet in Pleinfeld

Manche Obstbäume in der Gemeinde Pleinfeld tragen gut. Daher gibt es im Hauptort Pleinfeld ab diesem Jahr die Möglichkeit, für den Eigenbedarf kostenlos das reife Obst von den markierten gemeindlichen Bäumen zu ernten. Interessierte erkennen die entsprechenden Bäume an einem gelben Band, das Mitarbeiter des Bauhofs an den Stämmen befestigt haben. Dort ist es nun erlaubt, sich im Sinne von Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit unentgeltlich mit frischem Obst für den Eigenbedarf zu versorgen und die Bäume abzuernten.

Ab sofort können Äpfel, Birnen und Co. an den mit gelben Bändern versehenen Bäumen entlang der Veiter Straße, des Lauterbunnenweg, am Mittelfeld sowie auf dem Festplatz guten Gewissens geerntet werden.

Zum Start der Aktion wurden zunächst Bäume im Hauptort Pleinfeld mit gelben Bändern markiert, die auf öffentlichem Grund stehen. Wer privat Interesse an der Aktion hat und frei zugängliche Obstbäume etwa in Feld und Flur besitzt, kann diese gerne ebenfalls mit gelben Bändern markieren. Bürgermeister Stefan Frühwald würde sich wünschen, dass sich das Angebot von kostenlosem Obst in den kommenden Jahren deutlich erweitert. Er weist darauf hin, dass zu viele Früchte ungenutzt vom Baum fallen, da sich niemand darum kümmern möchte oder an die Ernte getraut hat. Mit gutem Beispiel voran gehen hier übrigens die Schüler der Brombachsee Mittelschule, die sich um die Obstverwertung kümmern und etwa frischen Apfelsaft selbst pressen, was Frühwald lobenswert erwähnt.

Der Markt Pleinfeld macht darauf aufmerksam, dass das Ernten auf eigene Gefahr und unter Beachtung der Verkehrssicherheit und des Baumschutzes zu erfolgen hat und bittet darum, nicht auf die Bäume zu klettern.

Loading...